HOME GALERIE HOME
LEISTUNGEN FILME FILMOGRAPHIE SHOP  EVENTS IM SCHAUFENSTER  KONTAKT  LINKS
:: PORTFOLIO :: DOKUMENTATIONEN :: "Das Leben ist reine Glücksache" :: DE :: Synopsis
Das Leben ist reine Glücksache
Dokumentarfilm Ö, 2004, 60min
Regie: Walter Größbauer

"Durch Afrika zu reisen ist immer eine gewaltige Herausforderung an alle meine Sinne, da nirgendwo das Schöne und das Hässliche, die Freude und das Grauen, das Staunen und das Entsetzen so dicht beieinander liegen, wie in diesem Teil der Erde, der die Mutter aller Wesen ist". Mit diesen Worten endet der Prolog des Filmes, während der Zuseher aufgefordert wird, die Augen zu schließen und sich auf die persönliche innere Sichtweise des Autors einzustellen.

Um die Eindrücke einer Reise durch Ghana/Westafrika wiederzugeben, bedarf es nicht unbedingt vieler Worte. Im Gegensatz zu gewohnten Reisefilmen im Fernsehen, kommt dieser fast ohne sie aus. Nur im ungewöhnlichen Prolog und in prägnanten schriftlichen Kommentaren vermittelt der Autor und Filmemacher seine persönliche Meinung und wichtige Fakten. Im Vordergrund stehen berührende Bilder, originale Klänge und stimmungsvolle Musik. Das bunte Treiben auf den Märkten, in Dörfern und Städten wird besonders authentisch vermittelt. Die Schnitttechnik passt sich den bildlichen Gegebenheiten an und übernimmt den Rhythmus Afrikas. Bei Beerdigungen und Messfeiern, bei Dorfchiefs und Handwerkern - überall glaubt man sich inmitten des Geschehens. Poesie und Realität sind keine Gegensätze. Beeindruckende Landschaften, fremdartige Dörfer und auch die Burganlagen im Süden des Landes, an der Goldküste, der einstigen Sklavenküste, vervollständigen das persönliche Bild des Filmemachers und zeigen Ghana aus ungewöhnlicher Perspektive.

Aufnahmeleitung:Nicolas Obeng
Schnitt:Walter Größbauer
Musik:Erich Pochendorfer
Produktion+VerleihFortunaMedia

design by fortuna-media  info@fortuna-media.com